Ruth Moschner Familie

Spread the love

Ruth Moschner Familie: Ohne Ruth Moschner wäre die deutsche Fernsehbranche nicht komplett. Obwohl sie gelegentlich ihre eigenen Shows moderiert, tritt die Moderatorin gelegentlich in anderen Fernsehserien auf. Sie engagiert sich regelmäßig im Beirat der deutschen Fernsehsendung „The Masked Singer“ auf ProSieben. Aber auch als Autorin und Schauspielerin etabliert sie sich in der Unterhaltungsindustrie.

Ruth Moschner Familie
Ruth Moschner Familie

Am 11. April 1976 wurde Ruth Moschner, eine in Deutschland bekannte Schriftstellerin und Rundfunksprecherin, in München geboren. Ihre gesamte Kindheit verbrachte sie im jüdischen Glauben. Obwohl sie immer noch in Filmen mitspielte, war sie ein Kinderstar. Bereits im Alter von 10 Jahren gab Ruth Moschner ihr Schauspieldebüt in „Aktenzeichen XY … ungelöst“. Als sie sich in ihren Teenagerjahren für Nebenrollen am Münchner Nationaltheater bewarb, hatte sie schon als kleines Kind Ballettunterricht genommen und bis dahin fortgesetzt.

Nach dem Abitur begann sie eine

Ausbildung zur Bankkauffrau. Doch nachdem ihr eine Stelle beim Radiosender Energy München angeboten wurde, entschied sie sich, die Ausbildung zu verschieben und sich auf ihr Praktikum zu konzentrieren. Anschließend war ich als Praktikant beim Münchner Regionalfernsehen TV München tätig. 1997 übersiedelte Ruth Moschner in die heutige Hauptstadt Deutschlands und begann beim lokalen Fernsehsender TV Berlin zu arbeiten.

Ruth Moschner hingegen vermeidet es, privat über ihr Privatleben zu sprechen. Trotzdem sagte sie in einem Interview mit der “BZ”, dass sie mit ihrem Liebhaber Peter seit mehr als zehn Jahren ein gutes Verhältnis habe, obwohl er acht Jahre älter sei als sie und sie sich in einem Homosexuellenclub kennengelernt hätten.

Peter war auch acht Jahre älter als sie. Moschner sagt weiter, dass keiner von beiden der Heiratsurkunde viel Bedeutung beimaß. Obwohl sich beide Parteien einig sind, dass Kommunikation wichtig ist, hatte keiner von beiden einen Gedanken daran verschwendet, Kinder zu haben. In Charlottenburg befindet sich die WG des Paares. Sie glauben, dass die beiden wichtigsten Komponenten einer Liebesbeziehung Humor und Respekt sind.

Moschner riet allen Single-Damen, die aktiv miteinander ausgehen, in einem Interview mit „spot on news“, „über ihren Schatten zu springen“. Sie möchten nicht in eine Situation geraten, in der Sie zurückblicken und denken müssen: “Mann, das hätte ich nicht tun sollen.” Ich traf schließlich die Entscheidung, mich nicht mehr darum zu kümmern, was er über mich dachte, und meine Angst loszulassen.

Den Mut, den es braucht, um den ersten Schritt zu tun, ist jedem in diesem Raum bekannt. Wenn man aber einfach nur einen tollen Abend zusammen verbringen will und sich da nicht mit einem Orchester aus Hochzeitsglocken zeigt oder dem Typen im zweiten Satz die Namen seiner drei zukünftigen Kinder nennt, dann ist meiner Meinung nach alles akzeptabel. Es hat keinen Sinn, Zeit damit zu verschwenden, sich zu fragen, ob er gerade auf sein weißes Pferd steigt, wenn Sie darauf warten, dass er es tut.

Drei Jahre später wechselte Moschner zu RTL nach Köln, wo sie insgesamt fünf Jahre lang die „Freitag Nacht News“ sendete und damit einem bedeutenden Publikum bekannt wurde. Danach hatte Moschner einige flüchtige Auftritte in Fernsehsendungen des Privatsenders. Er spielte in mehreren Filmen mit, darunter „Hinter Gittern: Das Frauengefängnis“ und „Alarm für Cobra 11: Die Autobahnpolizei“.

2011 hatte sie einen Cameo-Auftritt in der deutschen Folge von „Anna und die Liebe“, die auf Sat.1 ausgestrahlt wurde. Sowohl bei „Big Brother“ (2005) als auch bei „Das Supertalent“ (2007) stand der Moderator vor der Kamera. Außerdem moderiert sie seit 2007 ihre eigene Clipshow „Total witzig – Die lustigsten Clips mit Ruth Moschner“ auf dem Comedy Central-Kanal. In dieser Funktion war sie als Moderatorin der Gesprächssendung Riverboat im MDR zu sehen.

Ab 2011 war Moschner Moderator und

Moderator der ZDF-Sendung „Die Ärzte – der Medizintalk“. Von 2013 bis 2018 moderierte und moderierte ich dann „Grill den Henssler“ auf VOX. Sie und Steffen Henssler teilten sich 2015 den Publikums-Bambi für ihre Moderationsarbeit. Nach einer Reihe anschließender Rate- und Wissenswettbewerbe wurde Moschner eingeladen, dem Beirat für die Staffeln 2019 und 2020 der deutschen „The Masked Singer“-Adaption von ProSieben beizutreten. 2021 kehrt sie an denselben Ort zurück.

Ruth Moschner Familie

Zuletzt moderierte sie eine Folge der ProSieben-Gameshow „Wer sieht das?!“ und moderierte die Sat.1-Primetime-Sendung „Letter Battle“. Ruth Moschner teilt mit ihren Instagram-Followern nicht nur persönliche Erfahrungsberichte aus der Film- und Fernsehbranche, sondern auch. Neben ihrer Arbeit als Moderatorin und Schauspielerin engagiert sie sich aktiv im Kampf gegen sexuelle Belästigung von Frauen im Internet.

Aufgrund ihrer Bekanntheit in den Medien und der großen Anzahl von Selfies, die sie wie viele andere in den sozialen Medien teilt, erhält sie unerwünschte sexuell explizite und belästigende Mitteilungen von Männernäh Frauen. Wenn sie solche Situationen miterlebt, macht Ruth Moschner mehr als nur Anzeige bei der Polizei. Sie tut dies, um sich und andere Frauen vor den gleichen Online-Beleidigungen zu schützen und sie zu zwingen, sich zu wehren.

Sie veröffentlicht und beantwortet auch die zahlreichen Nachrichten, die sie über das Direktnachrichtentool von Instagram erhält. Von ihr stammt auch der Preis „Fahr zur Holle“, der die abfälligsten und anzüglichsten sexuellen Äußerungen auszeichnet. Sie ist zutiefst enttäuscht, als sie erfährt, dass die Wahrung der Anonymität des Täters für die Einhaltung der Gesetze erforderlich ist.

Dass bereits Mädchen mit 13 oder 14 Jahren

solche Kommentare in den sozialen Medien erhalten, beunruhigt Ruth Moschner besonders. „Ich würde mich nicht als religiös bezeichnen, aber ich würde mich selbst als einen religiösen Mann bezeichnen. Aber die Tatsache, dass es in der Vergangenheit passiert ist, hat Auswirkungen darauf, wer ich jetzt bin. Ich finde es auch ärgerlich, wenn antisemitische Äußerungen gegen ihn gemacht werden andere Leute, wie Gil Ofarim, weil sie einen Davidstern haben.

Ruth Moschner Familie
Ruth Moschner Familie

So sollte es nicht sein!“ konzentriert sich auf die Person in den Fünfzigern. Sie argumentiert in ihrem Aufsatz, dass die Entwicklung von Toleranz eine Fähigkeit ist, die erlernt werden kann. Gelingt uns das, so Moschner, „dann kann uns die Besonderheit unserer Community zugute kommen“.

%d bloggers like this: