Max Raabe Vermögen

Spread the love

Max Raabe Vermögen: Matthias Otto, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Max Raabe, ist ein deutscher Bariton-Sänger. Das geschätzte Vermögen von Max Raabe beträgt drei Millionen Euro. Aufgewachsen in den 1920er und 1930er Jahren mit der Plattensammlung seiner Eltern und alten Filmen im Fernsehen, war Raabe fasziniert vom Klang deutscher Tanz- und Filmmusik, wie etwa der Comedian Harmonists. Mitbegründer und Leiter des Palast Orchester Berlin.

Max Raabe Vermögen
Max Raabe Vermögen

1988 Während seines Studiums des Operngesangs an der Universität der Künste Berlin wurde seine Debüt-CD, ein Duett mit dem Palast Orchester, aufgenommen. 1989 Neues Mitglied der Gruppe ist der Saxophonist und Klarinettist Sven Behrens. 1990 Trotz seines Image als Musikwahn ist das Palast Orchester endgültig gereift. Das zweite Album ist jetzt draußen. Kann ich irgendetwas für dich tun, Little Miss? Der gebürtige Deutsche gab 2004 und 2005 sein Amerika-Debüt, beide Male in der Carnegie Hall in New York.

Seine ersten Gesangserfahrungen

Sammelte Max Raabe als Mitglied eines kirchlichen Kinderchores und eines Schulchores in Lünen, wo er aufwuchs. Zur weiteren Ausbildung besuchte er das Clemens-Hofbauer-Kolleg, eine Wohneinrichtung des Erzbistums Paderborn. Mit zwanzig Jahren zog er nach West-Berlin. Durch Gelegenheitsjobs in der ganzen Stadt konnte er sich seinen ersten Gesangsunterricht finanzieren.

Von 1988 bis 1995 studierte Raabe Operngesang an der Universität der Künste Berlin und schloss sein Studium mit Auszeichnung ab. Als er mit dem Palastorchester in der Filmkomödie The Moving Man spielte, erlangte er ein breiteres Publikum und mehr Bekanntheit. Zwei Jahre später wurde er in Charleys Tante als Attila besetzt, seine erste Hauptrolle in einem professionellen Film.

Dirigent der Berliner Philharmoniker ist Max Raabe. Sexy Witze und eine beeindruckende Stimme sorgen dafür, dass er sehr gefragt ist. Er war schon immer ein Musiker, der sowohl seinen Körper als auch seine Gedanken einsetzt, um sich über Musik auszudrücken. Schon früh war er von Wagners Opernwelt fasziniert. Nachdem er die Musik im Radio gehört und als Jugendlicher in der Plattensammlung seines Vaters gestöbert hatte, war Max Raabe von der Musik der Weimarer Republik fasziniert. Bald darauf kam er in Frack und Zylinder auf die Bühne und spielte 1920er-Melodien auf Partys und Zusammenkünften nach seinem eigenen Design.

Die Jeckes, Israelis mit deutschem Akzent, waren der Renner bei den Auftritten. In Raabes Repertoire sind vor 1933 viele der jüdischen Musiker vertreten, die maßgeblich zur Entwicklung der deutschen Popularmusik beigetragen haben. Als er 2012 auf den Jüdischen Filmfestspielen Berlin und Potsdam gezeigt wurde, wurde er eigens für die Tour von Sönke Wortmann entwickelt.

Max Raabe Vermögen

Max Raabe wurde für seine Arbeit zur Bewahrung der Musik der 1920er und 1930er Jahre mit nicht wenigen Preisen ausgezeichnet. Als junger Mann erhielt er verschiedene Preise, darunter einen Paul-Lincke-Ring der Stadt Goslar 2005, den Lnen Kulturpreis 2007 und den Verdienstorden des Landes Berlin 2012.

Außerdem wurde er mit einem ECHO

Ausgezeichnet Klassik-Preis im Jahr 2000 für seine Adaption von „Mack The Knife“. Im Sommer 2017 arbeitete er mit Annette Humpe und Christoph Israel zusammen; Peter Plate; Ulf-Lösser Sommer; Daniel Faust; und Achim Hagemann.

Die diesjährige Tournee von „Guten Tag,liebes Glück“ von Max Raabe und dem Palast Orchester trägt den Titel eines seiner Songs. Ihr erstes Album For Ladies Is No Problem wurde am 11. Januar 2013 von Annette Humpe veröffentlicht. Annette Humpe produzierte die Platte.

Max Raabe war fasziniert vom Klang deutscher Tanz- und Kinomusik der 1920er und 1930er Jahre, nachdem er alte Filme im Fernsehen gesehen und die Plattensammlung seiner Eltern durchforstet hatte. B. die Melodien der Comedian Harmonists Ein 1920er-Jahre-Hit von Max Raabe und dem Palast Orchester, „Kein Schwein ruft mich an“, erschien 1992.

Max Raabe sagte in einem Interview, die Dame an seiner Seite sei seine Freundin, nicht seine Frau. Die Herzenshochzeit von Max Raabe hingegen wird uns wohl für immer ein Rätsel bleiben. Die Frage, ob Max Raabe verheiratet ist, lässt sich nicht so schnell klären, da er seine Frau ständig aus der Öffentlichkeit heraushält. Offengelegt wurde jedoch nur, dass Max Raabe dezent vom Singen ausgeschlossen ist, da er ihr den Hof macht.

Privat gibt sich Max Raabe

Distanziert. Man sagt, dass Max Raabe, der für seine tadellose Anzugskleidung bekannt ist, in seiner Freizeit nicht auf Sakko und Hemd verzichtet.

Für seinen eigenen Kleidungsstil bevorzugt er Anzüge, da „man sich morgens nicht allzu viele Gedanken darüber machen muss“. Seit seiner Jugend trägt er keine Jeans mehr. „Ich finde Jeans überhaupt nicht sehr bequem“, sagte er. Aus diesem Grund sind Cordhosen seine erste Wahl.

Max Raabe Vermögen

Im Jogginganzug sieht man ihn nicht. Auch im Alltag hat er Stil! Musik ist auch im Privatleben von Max Raabe ein fester Bestandteil. Statt extremen Metal zu schmettern, hört er lieber Kammermusik und klassisches Repertoire. Amy Winehouse war aufgrund seiner Bewunderung für die Songs der Sängerin die offensichtliche Optionihren Tod, während sie lebte. Er ist auch ein Fan des Lesens, dem er viel Zeit widmet.