Golda Schultz Eltern

Spread the love

Golda Schultz Eltern: Chultz wuchs in Bloemfontein, Südafrika auf, wo ihr Vater Mathematiker war. Für ihre Gesangsausbildung besuchte sie die University of Cape Town und die Juilliard School of Music in New York. Neben Johan Botha, Kiri Te Kanawa und Michelle Breedt studierte sie bei einer Reihe anderer namhafter Opernsänger. Außerdem erhielt sie während ihrer Zeit in den Niederlanden Unterricht von Johan Botha, Kiri Te Kanawa und Michelle Breedt.

Golda Schultz Eltern
Golda Schultz Eltern

Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper war von 2011 bis 2013 für drei Jahre ihr Zuhause. Seit 2014 gehört sie zur Besetzung derselben Kompanie. Darüber hinaus war sie von 2013 bis 2015 in verschiedenen Rollen am Stadttheater Klagenfurt zu erleben. Als Sophie im Rosenkavalier gab sie in der folgenden Spielzeit ihr professionelles Debüt bei den Salzburger Festspielen.

Die Mailänder Scala inszenierte 2016 Schultz’ Auftritt als Susanna in der Oper Die Hochzeit des Figaro. 2017 kehrte sie zu den Salzburger Festspielen zurück, um ihre Rolle als Vitellia in Titos La Clemenza di Tito zu wiederholen. Pamina in „Die Zauberflöte“ war ihr Debüt an der Metropolitan Opera, das im Oktober 2017 in New York City stattfand. Susanne Bánhidai, Direktorin der Konzerte, war für die Moderation und Zusammenstellung der Playlist mit Opern und Liedern verantwortlich, die vor den Besuchern geheim gehalten werden sollten.

Lhr Vater zum Beispiel wurde auf

Einem ganz anderen Gebiet ausgebildet als sie: Mathematik. Trotzdem hat die Sängerin seit Beginn ihrer Karriere hart daran gearbeitet, ihre Ziele zu erreichen.
Golda Schultz war wegen ihrer erstaunlichen musikalischen Fähigkeiten eine Ausgestoßene in ihrer eigenen Familie.
In einem Weihnachtskonzert in der Marienbasilika in Kevelaer singt sie am 19. Dezember 2020 Pietro Mascagnis Ave Maria und Max Regers Mariae Wiegenlied.

Golda Schultz’ charakteristische Kombination aus Humor und Anziehungskraft begeisterte die Menge und ermutigte sie zum Mitmachen. Maria Callas, Erwin Schrott und Kiri Te Kanawa sind nur einige der Personen, bei denen Sie studieren können.

Bei ihrer Aufführung von Mozarts „Figaros Hochzeit“ schreit sie: „Jetzt passiert etwas Großartiges!“ Was Anja Harteros betrifft, so hat sie nichts weiter vor, als sich auf die Rolle der Gräfin in Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ zu freuen.

Sie trat auch am Abend zuvor bei den BBC Proms auf, die live auf der BBC übertragen wurden. Mit dem BBC Symphony Orchestra unter der Leitung von Dalia Stasevska trat sie in der Royal Albert Hall auf.

Zu den Salzburger Festspielen kehrte sie als Clemenza di Tito zurück, eine Rolle, die sie 2017 und auch in diesem Jahr wieder sang.

Im Oktober letzten Jahres gab sie ihr professionelles Operndebüt an der Metropolitan Opera in New York City. Pamina in Mozarts Oper Die Zauberflöte war ihr erster professioneller Theaterauftritt als Darstellerin. Sie trat in der Weihnachtssendung des WDR in Kevelaer auf, die aufgezeichnet und übertragen wurde.

Sie wurde 1983 in Kapstadt geboren, wuchs aber den größten Teil ihrer Kindheit in Bloemfontein auf. Dem Gesangsstudium an der Juilliard School in New York City folgte ein Start an der University of Cape Town.

Alle drei betrachten sie heute wegen ihrer Brillanz und unverwechselbaren Stimme als Ausbilderin. Der Opernsänger Johan Botha sowie die Opernsängerinnen Michelle Breedt und Kiri Te Kanawa haben sie sofort überzeugt.

Während sie in den Vereinigten Staaten lebt, hat sie eine Reihe von bevorstehenden Auftritten in Europa. Von 2014 bis 2018 war sie an der Bayerischen Staatsoper und am Stadttheater Klagenfurt tätig, wo sie in verschiedenen Rollen auftrat.

Während einige Organisatoren der

Veranstaltung nach ihrer Darbietung von 18 Diamonds auf z zukamen, um zu fragen, ob sie auch Schubert singen könne, kamen viele aus dem Publikum, um sich für ihren Einsatz zu bedanken. Für manche Menschen war es das erste Mal, dass sie das Gefühl hatten, eine Stimme zu haben; für andere war es das erste Mal, dass sie endlich etwas verstanden haben. Viele Menschen sind von ihrer Stimme fasziniert, weil sie mit Leichtigkeit und Leichtigkeit in einem Atemzug beruhigenden Balsam, erstklassige Poesie und spektakuläre Oper bieten kann.

Golda Schultz Eltern

Es gibt einen „Erlkönig“, der jedoch von Emilie Mayer komponiert wurde, nicht von Schubert, und nicht so bekannt ist. eher introspektiv als handlungsorientiert, mit wenig Selbstwertgefühl oder Anspruchsdenken. Eine Atmosphäre, die Mysterium und Skepsis ausstrahlt. Brillant. Es war das einzige, was sie tun konnten, da sie nichts anderes zu tun hatten, und die einzige Ausnahme war der zeitgenössische Tagg. Golda Schultz kann nicht anders, als diese Lieder zu singen, weil sie sich in ihrem Kopf festgesetzt haben.

Während sie mit Hilfe des

Pianisten Jonathan Ware nach Informationen suchte, wandte sie sich auch an Freunde auf Facebook. Für sieben unterschiedliche Genres „ergoss sich eine Flut von Titeln“ und „wir konnten sie leicht nutzen“. Die fünf Komponistinnen, die sie für ihre CD „This Be Her Verse“ ausgewählt hat, sind Clara Schumann, Emilie Mayer, Rebecca Clarke, die gegen den Willen ihres Vaters Musik schrieb, Nadia Boulanger, eine französische Grande Dame, und Kathleen Tagg, eine Frau, die wurde einst “der weibliche Beethoven” genannt.

Golda Schultz Eltern
Golda Schultz Eltern

Kein Schloss oder Riegel kann sie davon abhalten, zu kommensich an die Person wenden, die sie liebt; Er sieht sie als die perfekte Verkörperung von allem, was auf dieser Welt schön ist. Also sticht sie mit ihm in See, mit dem Mann, der in ihrem Leben eher eine abstrakte Idee und Sehnsucht als eine reale Person ist. Sie ertrank infolge ihrer Taten. All diese Elemente sind in dieser Musik vorhanden: schwere Gothic-Romantik; mürrische Akkorde; Klaviergirlanden, die sich in der Wolke verlieren.