Det Müller Vermögen

Spread the love

Det Müller Vermögen: Der Gesamtbesitz von Det Müller beläuft sich auf 1,5 Millionen Euro. Detlef „Det“ Müller, ein deutscher Fernsehsender, der sich dem Automobil widmet, wird regelmäßig ausgestrahlt. Nach Abschluss seines Maschinenbaustudiums im Alter von 18 Jahren ging Müller direkt in die norddeutsche Automobilindustrie. Seitdem ist er aktiv.

Det Müller Vermögen
Det Müller Vermögen

Die RTL II-Sendungen, die Müller moderierte, brachten ihm große Bekanntheit ein. Sein Fernsehdebüt gab Müller 2004 in der Sendung Die Autoshitzel. Seitdem ist mehr als ein Jahrzehnt vergangen, und er war in verschiedenen Rollen im Fernsehen zu sehen, darunter als Autokauf und Fahrprüfung.Seit Anfang 2008 ist Müller regelmäßig in der deutschen Fernsehsendung GRIP – Das Automagazin zu sehen.

Als Spezialist für jugendliche Oldtimer

skizziert er, wie man vor der Kamera mit sich selbst umgehen muss. Die Folgen der Show sind seit 2007 online zugänglich. Als Moderator der dokumentarischen Seifenoper My New Age seit 2010 schließt er sich abwechselnd Größen wie Sidney Hoffmann und Lina van de Mars an. Kunden mit geringen finanziellen Mitteln wird von der Hauptfigur der Serie, Det Müller, unterstützt, der als Autokäufer arbeitet.

Matthias Malmedie soll ein Nettovermögen von 1,5 Millionen Euro haben. Er begann seine Karriere in der Unterhaltungsbranche als Produktionsassistent bei den Fernsehserien Tuning TV und Sport Auto TV. 2001 nahm er erstmals am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teil und startete damitseineRennfahrerkarriere. Es dauerte nicht lange, bis er im darauffolgenden Jahr fester Bestandteil der Gründung von GRIP – Das Motormagazin wurde.

Nach ihrem zweiten Platz beim Münchner „Shopping Queen“-Wettbewerb holte sich Mona die Hilfe ihres Mannes Det Müller, einem Automechaniker, der das Automagazin „GRIP“ auf RTLZWEI moderiert.
Aktuell setzen Mona und ihr Mann auf den Slogan „Charity Lady – Seien Sie der Hingucker auf Ihrem Event für einen guten Zweck!“ auf der Suche nach dem idealen Kleid. Guido glaubt, dass ein bisschen mehr getan werden müsste, um der Montagsanwärterin Victoria (30) zu helfen. Er war mit dem ausgewählten Kostüm zufrieden, bemerkte jedoch, dass es „kein Hingucker war und mir das teure fehlte“.

Die 46-jährige Mona ist in den Augen von Modepapst Guido eine Frau, die er für eine schöne Frau hält, die sich „gerne anlehnt“, in der Unternehmensberaterin aber ein „Rock’n Roll“-Gen sieht und ist Man darf gespannt sein, wie Det Müller, 50, das 500-Euro-Shopping-Budget schafft, das in vier Stunden ausgegeben werden muss: Sie ist eine Dame, „die ein Fan von Anzüglichkeiten ist.

Die Rolle, die ein guter Detektiv

auf dieser Reise einnehmen darf, ist sofort ersichtlich: die eines stillen Beobachters, der nur anerkennend nicken kann. Während Mona sich seiner Bemerkungen bewusst ist, beschließt sie, sie vorerst zu ignorieren. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Dets Erfahrung beim Händler dieselbe sein wird, außer dass alles rückwärts gemacht wird.

Det Müller Vermögen

Mona entscheidet sich für den samtgrünen Abendanzug, obwohl Guidos Kleidungsgeschmack ein ganz anderer ist. „Ein Abendanzug muss so sein, dass man denkt, na, was kommt denn da für eine coole Lady um die Ecke“, sagt Guido und argumentiert, dass das nicht unbedingt auf Monas Wahl zutrifft. Absolut nicht. Aber wie Det wird er gezwungen sein, zuzusehen.

Er kann sich nicht einmal mit den einfachsten Pumpen retten. „Das tragen die wunderbaren Hamburger Damen zum Frühstück“, sagte er mit einem zerquetschten Seufzer. Das tragen die braven Hamburgerinnen zum Frühstück, kein Wunder.) Mit einer Gesamtpunktzahl von 34, gleich dem Endergebnis vom Vortag, liegen sie mit Viktoria auf Platz eins. Härter zu beurteilen als der Rest der Rennfahrer.

In der norddeutschen Automobilbranch

arbeitet der autodidaktische Maschinenbauer Det Müller seit seinem 18. Lebensjahr als Mechaniker und Mechanikergehilfe. In Norddeutschland startete er seine berufliche Laufbahn in diesem Bereich. Autoverkäufe, Straßentests, Stunts und Fahrzeugumbauten auf RTL II sind die Sendungen, die Müller die meiste Aufmerksamkeit in den Medien beschert haben.

Die seit 2007 laufende Fernsehsendung GRIP – Das Automagazin zeigt Müller als Autorität für jüngere Autofahrer. Um Menschen dabei zu helfen, das Beste aus ihrem Auto herauszuholen, übernimmt er die Rolle eines Autoexperten und gibt ihnen Ratschläge und Ideen. Seit 2010 moderiert er die Doku-Soap My New Age mit Sidney Hoffmann und Lina van de Mars als Moderatoren.

Det Müller Vermögen
Det Müller Vermögen

Det Müllers Doku-Soap kann auch Menschen mit knappem Budget bei der Autosuche helfen. Während der Fahrt wird deutlich, welche Rolle Det spielen kann und welche nicht: die des gefügigen Zuschauers, der fröhlich zustimmend mit den anderen Mitgliedern der Gruppe nicken kann und muss nicht auf sie ein. Wenn Det noch im Geschäft ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass es in die entgegengesetzte Richtung wie ursprünglich geplant gefahren wird.